P1020623  Noel 018

Akina (links) ist läufig und verdreht den Hundeherren den Kopf. Dabei ist sie total genervt, wenn einer an ihr rumschnüffelt. Sie läßt sich aber unterwegs nicht beirren und liebt ihren Apportierball (im Feld) und die Wubba (zu Hause) über alles. Unermüdlich bringt sie den Ball zurück. Ansonsten geht es ihr gut, sie ist nach wie vor das Mädchen in der Familie und wird gehätschelt und gedätschelt.

Ceddy (rechts) grüßt zu Weihnachten aus der Schweiz und wünscht einen guten Rutsch.

P1090411a  WP_20151224_001

Lizzy (links) ist inzwischen ein Junghund und hat das Bellen entdeckt. Wenn ein Hund in der Nachbarschaft bellt oder auch nur ein Nachbar mit der Mülltonne klappert muss sie ihren Kommentar dazu geben. Aber sie lässt sich normalerweise trotzdem abrufen…

Dobby (rechts) geht es sehr gut. Mit Glenn funktioniert es ganz hervorragend. Leider sind beide getarnte Erdferkel – so dass  nächstes Jahr viele Pflanzen an bisher ungeplanten Stellen gesetzt werden. Dafür sind beide gesund – das ist das wichtigste!!!

P1030188-2  P1030200-2

Daisy (beide Bilder) musste mal wieder modeln. Sie fand das Verkleiden aber dooof und hatte keine Lust. Nur mit Leckerlies und Engelsgeduld gab es dann aber doch noch die gewünschten Bilder, die sogar einen Sonnenpudel als Engel zeigen…

 

 

Sonnenpudel-Rudel 22.12.2015

Bei Sonnenschein und Temperaturen von 15 Grad blüht nach wie vor die Margerite auf dem Balkon. Da der Weihnachtsbaum noch auf seinen Schmuck wartet, grüßt das Sonnenpudel-Rudel diesmal ohne Schnee, Kerzen oder Tannengrün. Von links nach rechts: Ivy, Jonka, Biquette, Lambada, Mowgli und Lacey.

Wir wünschen allen Sonnenpudelfreunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr!

 

Jonka Kassel 2015

…sind drei. Gestern war Jonkas dritte Ausstellung, diesmal in Kassel. Also Abfahrt morgens früh um 5.00 Uhr, aber immerhin zum letzten Mal in diesem Jahr.

Die Bilanz kann sich wieder sehen lassen: V1, Anwartschaften für Jugendchampion des VDH und DPK, und wieder bester Junghund. Highlights aus dem Richterbericht: “Eine stolze Vertreterin ihrer Rasse, zeigt sich sehr selbstbewusst, vorzügl. hündinnenbetonter Kopf, fester gerader Rücken, vorzügl. Haarkeid, flüssiges Gangwerk”.

Obwohl es für die Neufarben wieder kein BOB gab, bekam Jonka als Sachpreis noch eine größere Tüte Futter (die kleinere Probe wurde gleich an Ort und Stelle verspeist), die zuhause als Frühstück willkommen ist. Die beliebtere Mahlzeit bleibt aber das Abendessen mit frischem Fleisch.

Cleo und Wilma Zähne Wilma

Wilma darf ihren Welpenplüsch noch eine Weile behalten. Sie bildet ein prima Team mit Cleo, zum Beispiel auch beim Kuscheln. Ansonsten ist sie wie ihre Geschwister im Zahnwechsel. Sie hat die Sprungkraft ihres Papas mitbekommen und versucht schon genauso hoch zu springen wie Mowgli. Sonst ist sie mit ca. 32 cm und 3,6 kg (noch) Zwerg. Es bleibt spannend, ob sie ein großer Zwerg- oder ein kleiner Kleinpudel wird.

P1090395  P1090398

Es war ihr nicht ganz geheuer, aber Scheren muss beim Pudel nun mal sein, auch wenn es keine typische “Pudelfrisur” werden soll. Immerhin wurde Lizzy gelobt, dass sie sehr gut mitgemacht hat,

Sie ist nun mitten im Zahnwechsel, zwei Backenzähne sind beim Kauen auf Spielzeug schon zu Tage gekommen…
Inzwischen ist Lizzy ca. 35 cm hoch und wiegt ungefähr 5 kg.

 

Am letzten Wochenende war wieder ein Ausstellungstermin für Jonka, diesmal in Karlsruhe. Auf Biquette als vierbeiniges Vorbild konnte Jonka schon verzichten, sie wartete brav in ihrer Box, obwohl sie alles spannend fand. Nach der Bewertung durfte sie wieder vom Tisch aus Leute begrüßen und Streicheleinheiten sammeln.

IMG_0293 IMG_0271

Es gibt bei Ausstellungen immer eine schriftliche Bewertung. Darin heißt es diesmal: “13 Monate alte Hündin, in Mode herausgebracht. Harmonische Gesamterscheinung, typ. Kopf mit korrekt eingesetztem dunklem Auge und schönem Ausdruck. Ausgez. Pigment, sehr gute Behänge. Vorzügliche Vorbrust und Brusttiefe, insgesamt korrekt gestellt und gewinkelt. Üppiges, gepflegtes, korrekt gezeichnetes Haaarkleid. Die Hündin zeigt sich frei bei korrekter Kopf-und Rutenhaltung. Insgesamt korrekter Pudeltyp u. Gangwerk.”

Jonka bekam die Formwertnote v1 und die Anwartschaften für die Jugendchampiontitel von VDH und DPK. Über ihr Abendessen zuhause hat sie sich natürlich noch mehr gefreut….

vorher:

IMG_0260 IMG_0265

nachher:

IMG_0261  IMG_0263

Rosi entwickelt sich weiter sehr gut und wiegt knapp 5 kg. Nachdem sie vom Aussehen eher einem  “Wollmops” glich als  einem Pudel, wurde sie in erstmals in Pudel-Form gebracht.

Was sie wirklich wirklich liebt und man glaubt es kaum, ist das Zähneputzen. Solange Rosi warten muss während Nuschkas Zähne geputzt werden,  hüpft Rosi sehr aufgeregt um den Tisch herum. Allein schon beim Einschalten der (elektrischen) Zahnbürste ist sie kaum zu bremsen.

Bürsten funktioniert inzwischen auch sehr gut und ist kein Kampf mehr um jedes Bein. Die Laufstrecke wird kontinuierlich verlängert, damit auch irgendwann der Rucksack daheim bleiben kann. Der Gang wird bereits federnder und so langsam bekommt sie Kraft.

Sehr wuselig ist sie nach wie vor und kann auch nur richtig in der Box abschalten.

Nuschka wehrt sich inzwischen, wenn Rosi ihr ein Kaustück wegnehmen will und wird richtig unangenehm. Rosi versucht dann unter den merkwürdigsten Verrenkungen doch noch hinzukommen, scheitert jedoch unter Nuschkas massivem Protest.

P1150208

Auch mit neun Jahren ist Lacey gern am Spielen (wie hier mit Jonka). Sie hat neue Fans gewonnen: Einige Kinder aus dem Dorf kommen gern vorbei, um ihre Tricks zu bestaunen,  zu Apportier- und Suchspielen oder einfach zum Knuddeln. In Anlehnung an den “Königspudel” heißt sie dann “Pudel-Prinzessin”.

P1090114 P1090095

Lizzy meldet sich von ihrer erster Reise zurück. Sie hat sehr gut mitgemacht beim Autofahren, Ausflügen und  auch bei Besuchen in Restaurants und Waldhütten. Dabei lag sie meist auf der Decke und hatte etwas zum Kauen oder hat geschlafen.
Sie genoss es, mit der gesamten Familie unterwegs zu sein und zeigte sich in der fremden Umgebung ein bisschen anhänglicher als gewohnt.
In einer benachbarten Ferienwohnung wohnte eine Jagdhündin, mit der sie auch gelegentlich toben durfte –  bis es der Jagdhündin zu doll wurde…
Jetzt ist erst mal wieder Alltag angesagt.

Mila sollte ihren Welpenplüsch los werden und kam zu diesem Zweck zu uns.

image4-2  P1150191

Nach getaner Arbeit durfte sie mit den anderen im Garten toben. Wenn Biquette sich auch sehr über den Besuch ihrer Tochter freute, besonders ausgiebig und oft Seite an Seite spielte Mila mit Jonka.

P1150193 P1150181

Hier zeigt Mila sich mal allein. Sie ist inzwischen im Zahnwechsel, wiegt 4,7 kg und bleibt schon regelmäßig brav allein zuhause.

P1150198 P1150200

P1050082a IMG_3604

Das linke Bild ist gut drei Jahre alt und zeigt Barney als Welpen mit seinem Kuscheltier, der Jerry-Maus. Rechts daneben ein aktuelles Bild, bei dem die Maus nur ihre Nase eingebüßt hat.

FullSizeRender-2 IMG_3608

Nachdem seine Schwester Biquette sechs Welpen aufgezogen hat und Barney selbst im Familienkreis einen weiteren Pudelwelpen begrüßen durfte, hat er mit dem Jugendalter abgeschlossen und zählt sich zu den Erwachsenen. Als sichtbares Zeichen hat Barney sein Welpen-Plüschtier zerlegt. Ob er das ein bisschen bedauert?

Hoffentlich benimmt er sich jetzt wieder “erwachsen” und lässt seine anderen Spielsachen heil. Bei unseren Sonnenpudeln gehört es zum liebsten Zeitvertreib, die Füllung aus Plüsch-Spielzeug zu zupfen. Weil wir ihnen dafür wenig “Material” zur Verfügung stellen, sind die Welpenspielzeuge besonders begehrt.  Ivy hat ihre eigene Spezialität: Wenn sie ein Quietschteil erwischt, wird schnellstmöglich der Quietscher herausoperiert.

IMG_0253 IMG_0225

Normalerweise nehmen wir Hunde im Jugendalter  einfach mit auf Ausstellungen, damit sie diesen Trubel schon mal kennen lernen können. Bei Jonka hat es sich anders ergeben: Biquette “brauchte” keine Ausstellung mehr, dann kam der Wurf, danach der Urlaub. So konnten wir ihr nicht erst mal eine kleine Freiland-Ausstellung bieten sondern haben sie gestern gleich mit zur größtmöglichen genommen, nach Dortmund zur Bundessieger-Ausstellung.

Dummerweise wurde Jonka noch direkt am Vortag läufig. Läufige Hündinnen dürfen zwar Ausstellungen besuchen, sind aber doch im Verhalten etwas gedämpft. Immerhin durfte als Begleitung und Vorbild Biquette mit, die solchen Trubel liebt. Jedenfalls zeigte sich Jonka unbeeindruckt, lief gut ihre Runden und durfte als stolze Bundesjugendsiegerin mit der Formwertnote “vorzüglich 1” und den Anwartschaften für die Jugendchampiontitel von VDH und DPK den Ring verlassen. Nach dem Richten (vorher war sie den Rüden zuliebe in einem sehr ruhigen Winkel in ihrer Box) konnte Jonka dann zusammen mit Biquette auf dem Trimmtisch liegend zahlreiche Besucher besichtigen, und manche kamen auch tatsächlich zum Streicheln vorbei, was unsere Sonnenpudel sehr genießen. Außerdem können die Besucher dabei auch Pudel als “ganz normale Hunde” kennen lernen, was in der Show-Atmosphäre gut tut.

DSCN0528

Zusammen mit Cleo machte Wilma schon bald Bekanntschaft mit dem Clickerpferd Duex.

DSCN0537 DSCN0550

Mit Cleo wird heftig getobt, und wer nicht weiß, wie ein “Spielgesicht” aussieht, könnte Pudel plötzlich für gefährlich halten…

Weil die Fotos so schön scharf sind, lassen wir sie diesmal groß.

IMG_8053 IMG_8069 IMG_8226 IMG_8274 IMG_8346 IMG_8522

Wilma wiegt mit 2,7 kg etwa 1 kg weniger als ihre Geschwister und bleibt vielleicht der erste Zwerg-Sonnenpudel. Sie ist “zauberhaft wild, aber gut zu lenken”.