Mila ging im Sommer ohne Probleme ins Wasser, nur schwimmen möchte sie noch nicht.  Ihr Bällchen apportiert sie auch aus dem Wasser, dabei steckt sie den Kopf unter Wasser, wenn sie nach dem Bällchen “tauchen” muss.

image2-8

Vielleicht wird sie noch zum Wasserpudel, ein Sonnenpudel ist sie auf jeden Fall, sie steht immer lieber in der Sonne als im Schatten.

image1-13

In der Hundeschule ist sie weiterhin fleißig und macht sich wirklich gut. Im Alltag ist sie auch völlig problemlos und umgänglich, sie wird zunehmend ruhiger und kuschliger, aber das kommt wohl durchs älter werden.

image1-10

image2-5 image3-5

image4-4
Anfang Februar war Mila beim Scheren, hat sie super gemacht und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
Ansonsten hat sie mit Clickertraining angefangen, das macht ihr echt Spaß und sie macht mit Begeisterung mit.
Die Waage zeigte zuletzt 5,8kg.

Die Bilder zeigen Mila beim ausgiebigen Spiel mit ihrer großen Freundin Emma und zuletzt ihr aktuelles Lieblings-Spielzeug.

 

 

image3-4 Mila Ende 2015

Mila hat ihr erstes Weihnachtsfest gut überstanden, war bei der ganzen Familie gern gesehen und hat gute Laune verbreitet. Sie ist inzwischen circa 37 cm hoch, wiegt um die 5,5 kg, hat den Zahnwechsel fast überstanden und erweist sich als Frohnatur.
Die Welpenschule ist jetzt beendet, so dass Mila für  dieses Jahr  in die “Flegel”-Gruppe versetzt wurde.  Obwohl sie momentan sehr gut hört merkt man, dass sie in die Pubertät kommt und auch mal Grenzen austestet.

Mit anderen Hunden versteht sie sich meistens gut, hält sich manchmal aber für größer als sie eigentlich ist. Bälle sind immer noch das Größte für sie, sowohl geworfen als auch versteckt. An der Leine läuft sie meistens locker, bei langen Spaziergängen ist zur Zeit die Schleppleine angesagt. Im Freiburger Mundenhof hat Mila allerlei Tiere kennen gelernt, die Erdmännchen haben es ihr besonders angetan.

Mila sollte ihren Welpenplüsch los werden und kam zu diesem Zweck zu uns.

image4-2  P1150191

Nach getaner Arbeit durfte sie mit den anderen im Garten toben. Wenn Biquette sich auch sehr über den Besuch ihrer Tochter freute, besonders ausgiebig und oft Seite an Seite spielte Mila mit Jonka.

P1150193 P1150181

Hier zeigt Mila sich mal allein. Sie ist inzwischen im Zahnwechsel, wiegt 4,7 kg und bleibt schon regelmäßig brav allein zuhause.

P1150198 P1150200

WP_20150829_16_47_01_Pro  IMG_0065

image1-3

Mila wurde in der ersten Nacht gleich viermal wach, hat aber in der nächsten schon durchgeschlafen. Sie frisst lieber aus einem Porzellannapf anstelle des ungewohnten Edelstahls und hat schon einige Besuche und Spaziergänge hinter sich. Wie auch das Erlegen ihres Lieblingsspielzeugs sorgt das für entsprechende Müdigleit. Insgesamt scheint sie gut “angekommen”.