p1170559 p1170561 

Der Rüde mit dem (hell)grünen Band wiegt mit 2 Wochen 648 Gramm. Er hat dabei 260 Gramm zugenommen. Ansonsten lässt er sich einen Tag länger Zeit mit den Augen, dafür versucht er schon gut zu laufen.

p1170581 p1170579 

Das Mädchen hat schon einen Namen: Sie heißt “Fine”, wiegt 684 Gramm und hat somit 277 Gramm zugenommen.

p1170591 p1170582 

Der Dritte im Bund hat sein dunkelgrünes Bändchen gegen ein blaues eingetauscht. Er wiegt heute 653 Gramm bei einer Wochenzunahme von 269 Gramm.

p1170597  p1170598 

Der Rüde mit dem braunen Band wiegt 679 Gramm. Er hat 271 Gramm zugenommen und sich recht zufrieden auf seinen Kuschelhund gelegt.

p1170610 p1170619 

Der “Elefantenrüde” mit dem orangefarbenen Band nimmt weiter am meisten zu: bei 299 Gramm diese Woche wiegt er jetzt 782 Gramm.

p1170629 p1170636

Der Apricot-Junge hat auch schon einen Namen. Er heißt “Freddy”, wiegt 662 Gramm und hat 289 Gramm zugelegt. Auch diesmal wollte er lieber zu seinen Geschwistern und vor allem Jonka zurück.

Somit haben alle Welpen zwischen 260 und 299 Gramm zugenommen. Man sieht, dass sie Locken bekommen, Schnurrbärtchen sind auch gewachsen. Heute gibt es zum ersten Mal etwas außer Muttermilch: Wurmkur, die erfahrungsgemäß nicht so beliebt ist….

   bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-38-19 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-39-12

Hier stecken die Welpen schlafend die Köpfe zusammen. Die neuen Halsbändchen haben dieselben Farben wie vorher die Wollbändchen, nur ist aus dunkelgrün jetzt blau geworden. Wenn Jonka in Erscheinung tritt kommt Leben in die Wurfkiste. Die Kleinen versuchen sogar zu laufen, aber die Koordination der Beinchen ist noch schwierig, so dass sie nach wenigen Pfotenbewegungen wieder auf die Bäuche plumpsen.

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-38-31 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-38-41

Jonka säugt zwar noch im Liegen, immer öfter auber auch im Sitzen….

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-38-49 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-38-59

…. oder sogar im Stehen. Da müssen sich ihre Kinder schon anstrengen.

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-39-22 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-39-35

Aber Trinken ist nun mal das Wichtigste im Welpenleben – gefolgt von Schlafen:

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-39-44 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-39-54

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-40-04 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-40-25

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-40-35

Aber manchmal wird dazwischen schon etwas anderes ausprobiert:

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-40-45 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-41-02

z. B. an der Pfote lecken oder probieren, ob am Nachbarn Zitzen versteckt sind.

bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-41-11 bildschirmfoto-2017-02-07-um-15-41-22

Außerdem beginnen sich die Augen zu öffnen, wenn die Kleinen auch noch nicht sehen können. Noch bleiben sie in der Kiste, aber sie werden zunehmend mobiler.