Henry untersucht den Pinguinschnabel. Er hat mit 381 Gramm am meisten zugenommen und wiegt schon 934 Gramm.

Hazel bleibt das schwerste Mädchen mit 842 Gramm, hat also 335 Gramm zugelegt.

Hummel hat ihr Geburtsgewicht früher als die anderen verdreifacht und 287 Gramm zugenommen. Sie wiegt jetzt 737 Gramm.

Holly arbeitet daran, Hazel zu überholen. Sie wiegt 838 Gramm und hat somit 340 Gramm zugenommen.

Zugabe:

Das darf doch nicht wahr sein, ein falsches Kuscheltier! Holly legt sich trotzdem hin.

Und Hummel findet das Ganze zum Gähnen…

Hier nochmal der Hinweis: Alle Welpen sind reserviert!

So sieht jetzt der Größenvergleich zwischen Biquette und ihren Welpen aus:Aber Biquette liegt nicht mehr ständig bei den Kleinen, sondern sucht sich oft phantasievoll neue Plätze aus (sie kann sich auch außerhalb des “Laufstalls” bewegen).Sie legt sich auch nicht immer gleich zum Säugen dazu, nein, manchmal kommt sie auch nur zum Putzen. Die Welpen versuchen dann, trotzdem die Milch  zu erreichen. Manchmal klappt das, aber nicht immer. In dieser Woche hat sich bei den Welpen schon einiges getan. Neben dem üblichen Essen, Schlafen und Träumen…. …haben auch alle die Augen geöffnet. In der Wurfkiste entdeckt man sich selbst und die GeschwisterMan kommt zum Sitzen… … und Stehen …und fängt an, die “Welt” zu erkunden. Weil das aber mit großem Gejammer endet, (der Rückweg ist doch noch zu schwer), wurde die Öffnung der Wurfkiste mit einem zweiten Brett geblockt. Drinnen gibt es ja auch einiges Neues zu entdecken: Holly und Hummel bekamen neue Bändchen. Und bei allem Neuen: Schlafen und Wachsen bleibt die Hauptbeschäftigung!