Mit den frisch ausgeschorenen Gesichtern sehen sie so verändert aus, dass man sie erst mal wieder leichter verwechseln kann. Geschmeckt hat es allen gut – wie man an den Gewichten sieht.

Quickly hat in der letzten Woche 450 Gramm zugenommen und wiegt heute 2420 Gramm.

Baldo hat sogar 500 Gramm zugelegt und kommt jetzt auf 2590 Gramm.

Das “rosa” Mädchen hat auch einen festen Namen: Sie hört (in Zukunft) auf “Jenga”, hat 340 Gramm zugenommen und wiegt somit 2340 Gramm.

Jill wiegt 2270 Gramm bei einer Gewichtszunahme von 380 Gramm.

Die kleine Orange heißt jetzt “Jule”. Sie hat in der letzten Woche 320 Gramm zugenommen (ein persönlicher Rekord), damit die 2 kg-Marke übersprungen und wiegt 2090 Gramm.

Jasper hatte wieder den größten Appetit: Mit 570 Gramm Gewichtszunahme kommt er heute auf 2850 Gramm.

…beginnt die Zeit, in der man sich fragt, was man eigentlich früher so den ganzen Tag gemacht hat. Die Jottis können eine Stunde am Stück wach und aktiv sein, dabei probieren sie alles aus, was in Reichweite kommt.

Hier wird an einem Regentag auf dem Balkon Lammpansen und -ohr geknabbert. Damit kann man sie immerhin eine Wele beschäftigen.

Der Laufstall wird meist nur zum Schlafen genutzt. Gelegentlich kann man dort aber sogar Tiger erlegen.

Gemeinsam geschafft!

Der mobile kleine Auslauf ist sehr nützlich bei Ausflügen. Inzwischen geht es mindestens jeden zweiten Tag mit dem Auto in eine neue Umgebung.

Nach der Feststellung, dass dieser Vierbeiner fremd und kein Pudel ist, haben sich die Kleinen erst mal in die Boxen verzogen.

Zuhause wird unter anderem der Farn im Welpenauslauf bearbeitet.

Auch sonst gibt es gelegentlich neues zu entdecken.

Der Deckel vom Bällchenbad ist eine beliebte Unterlage.

Und durch diese Tür geht es in den großen Auslauf, der jeden Tag weiter erkundet wird.

Die Abholtermine stehen fest, morgen in einer Woche geht schon der Erste. Kaum zu glauben. Aber die Zeit bis dahin genießen wir noch!