p1170710

In der dritten Woche haben die Welpen kräftig zugenommen. Obwohl Jonkas Milch reichlich fließt gab es probeweise ein Zusatzangebot aus Fleisch mit Ziegenjoghurt – und die Kleinen schmatzten begeistert. Also dürfen sie jetzt mehrmals täglich vom Tellerchen futtern. Jonka ist davon nicht begeistert. Ihrer Meinung nach sollte sie nicht nur Reste auslecken dürfen, sondern die Zusatzmahlzeit selbst serviert bekommen.

Ihre Blase können die Welpen inzwischen selbständig leeren, und dazu gehen sie zunehmend außerhalb der Wurfkiste. Allerdings klappt das noch längst nicht immer bei allen, so dass jetzt die Waschmaschine deutlich öfter läuft. Immerhin finden alle nach den Ausflügen wieder zurück. Und man schläft auch gern am Eingang, um nicht zu verpassen, wenn Jonka wieder kommt.

bildschirmfoto-2017-02-15-um-18-55-50

 

Heute war es soweit: Die Welpen wurden eingepackt und in den Auslauf im Wohnbereich gebracht. Die neuen Eindrücke müssen erst mal verarbeitet werden, so dass sich alle in einer Ecke sammeln. p1170780

Aber Jonka sorgt dafür, dass sie sich schnell auch im neuen Korb heimisch fühlen.

p1170789

Zur Gewöhnung an Gras als spätere “Geschäftsunterlage” haben wir ein Stück Rasen direkt am Ausgang des Korbes. Allerdings verzichten die Kleinen bisher auf Ausflüge – dafür hat sich Jonka den Rasen als Liegefläche auserkoren, obwohl ein “welpensicheres” Körbchen in Reichweite steht.

p1170797

Im Korb gehen die Kleinen ihren üblichen Tätigkeiten nach….

bildschirmfoto-2017-02-15-um-18-56-08

…und schlafen nach so viel Neuem erst mal ein.

bildschirmfoto-2017-02-15-um-18-56-25

Die anderen Hunde reagieren gelassen bis neugierig. Lacey freut sich, aber auf direkte Kontakte muss sie noch warten. Besonders begeistet zeigte sich Biquette, die nichts verpassen möchte und schon sehr mütterliche Gefühle zeigt.

p1170799

Post Navigation