P1140863

Unsere “Stammbesetzung” sind ja sechs Hunde, aber Elvis kam sehr kurz vor dem Urlaub zurück, so dass schnell klar war, dass er auch die Normandie kennen lernen darf.

Das bekannte Ferienhaus erwartete uns, am Eingang gab es allerdings eine Neuerung:

P1150075  P1140840

Lacey war dieser Empfang nicht geheuer, sie traute sich zunächst erst nach einigem Bellen und recht vorsichtig an dem gefährlichen “Monster” vobei.

Der Garten ist groß und hundesicher eingezäunt, optimal für Stubenreinheitstraining und wilde Tobespiele.

P1140887  P1140854

Die Palmen verlieren gelegentlich zähe Blätter, die sich hervorragend zum Zerren eignen.

P1140890  P1140902

Das ultimative Urlaubsspielzeug bestand aus mehreren Palmblättern mit einem Knoten in der Mitte. Es erwies sich als ausgesprochen haltbar und beliebt, …

P1140923 P1140926

…. vor allem bei Jonka und Elvis.

P1140916 P1150077

Elvis “musste” besonders häufig in den Garten. Er erledigte seine “Geschäfte” meist zügig. Je nach Wetter wollte er dann entweder schnell wieder nach drinnen oder bekam Gesellschaft zum Spielen. Dabei  fand er mehrere Lieblingsstellen, zum Beispiel auf den Steinen der Beetbegrenzung. Von dort aus kann man (zumindest als Mensch) die Kanalinsel Jersey sehen.

P1150071 P1140910

Diesmal nutzten wir die Gelegenheit und besuchten die Kanalinsel Guernsey. Sie wirkte recht britisch, nicht nur durch den Linksverkehr. Außer verschiedenen Forts besuchten wir mit unserer Tages-Buskarte eine urige winzge Kapelle (Nachbildung einer Kathedrale), die mit vielen Porzellanscherben verziert ist. Wie auf dem Schild ersichtlich gibt es auf der Insel durchaus Hunde, aber die Einreisebestimmungen entsprechen den englischen, so dass unsere Hunde zuhause von unserer Tochter betreut wurden.

P1150052 P1150010

Der Strand war zu dieser Jahreszeit sehr leer, was zu schönen Spaziergängen verführte.

P1150095  IMG_0035

Für Jonka war es die erste Begegnung mit dem Meer. Sie hat keinerlei Berührungsängste mit dem Wasser  und untersuchte, was da so alles an Land gespült wurde.

P1150105 P1150120

Lambada und Mowgli kennen das schon alles, fühlen sich am Strand pudelwohl.

P1150112 P1150106

Hier noch die (wie üblich besonders) nasse Jonka und ein kleines Gruppenbild, aber im nassen Sand erwies sich Sitzen als zu ungemütlich.

P1150122 P1150125

Beliebter ist natürlich einfach durchzustarten und die Weite zu genießen.

P1150116 P1150115

Ivy war natürlich auch dabei, und Elvis hatte so viel Bewegung, dass er abends schön müde war und wunderbar schlafen konnte.

Version 2 IMG_0044

Leider hatte Elvis dadurch morgens grundsätzlich vor 6.00 Uhr ausgeschlafen (zu dieser Zeit gab es wunderbare Sternenhimmel) und brauchte dringend Beschäftigung, so dass der Urlaub vielleicht doch nicht ganz so erholsam war wie normalerweise. Nächstes Mal sind wieder “nur” die erwachsenen sechs Hunde dabei, und die haben viel Verständnis dafür, dass man auch mal ein bisschen länger schlafen darf…

Post Navigation