In der achten Woche wird es schon richtig anstrengend, die Rasselbande zu beschäftigen.

DSC_0019

Ein bisschen Futter extra zum Knabbern? Okay.

DSC_0033 DSC_0002

Bällchenbad? Kennen wir schon. Gibt’s da drüben etwas Neues?

DSC_0076 DSC_0099

Tunnel an neuer Stelle? Kennen wir auch schon.

DSC_0088 DSC_0096

Der grunzende Biber wurde auch schon oft erlegt. Langeweile.

DSC_0058 DSC_0087

Da kann man sich auch in die Transportbox verziehen. Oder?

Außerhalb des Welpenauslaufs gibt es den großen wilden Garten zu entdecken, mit Bäumen, Hecken, Hanglage, Stöckchen und Tannenzapfen, lauter neue Grenzen. Schon besser. Davon gibt es keine Fotos (ein paar schwarze und braune Flecken auf vetrockneter Wiese sind nicht so aussagekräftig).

Glücklicherweise erlaubt das Wetter jetzt kleine Autofahrten. Meist kommen die Welpen in Zweiergruppen mit und sehen so ein bisschen mehr von der großen weiten Welt.

Drinnen werden die letzten noch unentdeckten Spielzeuge der Großen begutachtet…

P1140557 P1140541

…oder sonstiger Blödsinn angestellt. Bis vorgestern konnten sie noch kein Altpapier klauen solange eine Zeitung obendrauf lag.

P1140555 P1140529

Außerdem wird ein bisschen für später geübt, Bürsten, Stillhalten auf dem Tisch, Versuche an der Leine usw.

Besuch ist immer beliebt, sogar der Tierarzt, der heute zum Chippen und Impfen kam. Dadurch verzögert sich heute aber die 8-Wochen-Galerie, denn die Einzelbilder sind erst am Nachmittag dran.

Ansonsten ist noch kaum zu glauben, dass im Lauf der nächsten Woche alle Welpen einfach so “verschwinden”, nachdem sich hier so lange alles um sie gedreht hat.

 

 

Post Navigation