Beim zweiten Sonnenpudeltreffen in diesem Jahr waren Vertreter vom A-, B- und C-Wurf da, diesmal einzeln und der Reihe nach:

Nelly 5/15 Lamb. 5/15

zuerst mal die gemeinsame Oma Nelly und Mutter Lambada

 

Lucky 5/15

Vom A-Wurf hat Lucky die Reise angetreten. Er war der einzige black & tan-farbene in unserem ersten Wurf,  ist inzwischen mit 4 1/2  Jahren komplett erwachsen und kann sich durchaus sehen lassen. Noch viel wichtiger: Er hat sich wie gewünscht zum unkomplizierten Familienmitglied entwickelt. Übrigens ist er durch seinen Vater ein Halbbruder von Mowgli und somit auch väterlicherseits verwandt mit dem C- und E-Wurf.

 

Hajo 5/15 Benny 5/15

Vom B-Wurf kam Vater Hajo mit Benny, der eigentlich keine Akrobatik nötig hat um zu zeigen, wie groß er ist.

Bella 5/15 Biquette Tr 5/15

 

Benny u Biqu 5/15

 

Außerdem war Bella (oben links) dabei und natürlich Biquette (oben rechts), aber die wollte sich diesmal gelegentlich alleine ausruhen. Eigentlich gar nicht ihre Art, aber sie “brütet” nun mal.

Links zeigt sich die Ähnlichkeit von Benny und Biquette, nur eben einmal die männliche und einmal die weibliche Variante.

 

 

Als nächstes ist Mowli zu sehen. Er kam zwar erst nach Verabschiedung der Rüden dazu, aber als Vater des C-Wurfs ist er in der Chronologie an der Reihe. Was er zum Besuch zu sagen hatte, macht er auch gleich deutlich:

Mowgli Tr 5/15 1 Mowgli markiert 5/15

Vom C-Wurf waren Sully und Cleo angereist:

Sully 5/15 Cleo 5/15

Sully spielt gelegentlich den Clown, so z. B. an vorherigen Wochenende, wo er bei einem Agilityturnier auf der Steilwand eine Pause einlegte und sich erst ausgiebig die Umgebung ansehen musste bevor er bereit war, wieder runter zu kommen (und dann alle Menschen zu begrüßen…).

Cleo weiß noch nichts davon, aber vielleicht bekommt sie demnächst vierbeinige Gesellschaft…

Ansonsten waren natürlich noch unsere anderen Sonnenpudel dabei:

Jonka Tr 5/15 Lace Tr 5/15

Jonka wanderte mal wieder mit Begeisterung von Arm zu Arm. Und Lacey zeigte sich diesmal ungewöhnlich langhaarig und lockig, inzwischen kann sie aber mit Sommerschur wieder “aus den Augen sehen”.

Auch die Terrier-Fraktion war vertreten durch Sullys Freundin Ganja und natürlich unsere Ivy, wobei die beiden tatsächlich gelegentlich verwechselt wurden.

 

Ganja 5/15 Ivy Tr 5/15

Die obligatorische Pudeltorte durfte auch nicht fehlen, und nicht nur bei den Vierbeinern trafen verschieden Generationen aufeinander

Kuchen Tr 5/15 Generationen mittel 5/15

Weil sich die Hunde gut vertragen, gab es auch gemeinsame Leckerli:

Leckerli Tr 5/15

Für die zugeschickten Fotos bedanke ich mich herzlich. Ein wirklich gelungenes Panoramabild von allen war diesmal nicht dabei, aber schöne Ausschnitte:

Mauer besser 5/15

von links nach rechts: Benny, Jonka, Cleo und Lambada

Mauer 2 Tr 5/15

ebenfalls von links nach rechts: Cleo, Lambada, Lucky und Sully

Sonnenpudeltreffen sind immer wieder interessant und (zumindest bisher) erfreulich. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

 

 

 

Post Navigation