Nuschka Schneepflug

Nuschka als Schneepflug

Nuschka meisterte die „erschwerte Begleithundprüfung“ (mit zusätzlichen Anforderungen wie Z.B. bei offener Autotür allein warten, Apportieren).

Sie war an diesem Tag als jüngster teilnehmender Hund sogar Prüfungsbeste, eine besondere Leistung für einen „Ersthundehalter“!

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.16.28

Ende September/Anfang Oktober machten wir wieder in der Normandie Urlaub, im schon bewährten Ferienhaus mit schnell erreichbarem weitläufigen Strand. Letztes Mal war noch Barry dabei, diesmal erlebten gleich 3 Hunde zum ersten Mal das Meer: Ralou, Mowgli und Biquette.

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.17.45

Morgens gab es Futter zum Suchen im Gras, deshalb „weiden“ die Hunde.

Aber irgendwann kam der ersehnte Augenblick, und es ging los, über die Dünen…

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.20.09

…und am Meer wurde erst mal der Strand untersucht.

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.21.54

Durch den hohen „Jungspund-Anteil“ konnten die Vierbeiner diesmal nicht allein posieren. Aber es gab jede Menge Möglichkeiten. Zum Beispiel unbegrenzt buddeln…

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.24.27

…Fußbad, schnuppern, …das Meer vermehren, …

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.30.07

…manchmal neue Kumpel treffen, oder sich mit dem eigenen Rudel begnügen.

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.31.17

Am schönsten: Durchstarten und rennen, rennen, rennen….

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.32.43

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.32.58

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.33.24

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.33.43

Nächstes Jahr kommen wir wieder!

Nach der Bewältigung des Papierbergs hier, der Wäsche und dem Sand-und Salz-Entfernungsbad von 5 Pudeln folgen demnächst noch weitere Neuigkeiten:

  • Ralou hat die Koffer gepackt, bleibt aber in der Nähe.
  • Nuschka hat die „erschwerte Begleithundprüfung“ bestanden.
  • Ralou und Mowgli bekommen jeweils ihre eigene Seite.
  • Außerdem gibt es noch ein neues Familienmitglied (kein Hund)…

 

Leider konnte Balu nicht zum Treffen seiner Geschwister kommen, deshalb schickte er uns Grüße in Form einer Collage. Offenbar hat die Pubertät begonnen. Das Bein hebt er zwar noch nicht, aber er schnüffelt sehr gerne und markiert auch beim Spaziergang. Außerdem interessiert er sich für Katzen, Hühner und sonstiges Kleingetier, das er am liebsten jagen würde. Im Haus ist er sonst sehr ruhig, versucht aber ab und zu etwas vom Tisch zu klauen.

collage balu -9/12

BB mit Kindern alle Pudel eng

Natürlich hat Bella ihre Familie mitgebracht. Und bei uns gibt es noch mehr Pudel…

Bella bei Biq BLambB

Bella einmal allein, dann mit Mutter und Schwester.

Bella platt

 

 

 

So sah Bella am Abend zuhause aus:

Vollkommen “platt” in Bettvorlegerstellung.

Im Juli 2012, also mit 1 1/2 Jahren, kamen die drei Rüden des A-Wurfs wieder in Hettigenbeuern zusammen. (Nuschka war leider nicht dabei.) Zwei- und Vierbeiner hatten viel Spaß, und wir treffen uns nächstes Jahr gern wieder…

Gruppenbild A

Die ganze Verwandtschaft: (von links) Kimba, Lucky, Mutter Lambada, Oma Nelly, die kleine Halbschwester Biquette und Anton

Kimba Pause

Kimba macht nur kurz Pause

Anton Pausa

Anton

Lucky Gras

Lucky

Pinkeln

ein bisschen Angeben muss sein ….

 

 

 

Lambada 2 Söhne
Kimba Lucky Lambada Anton
   Kimba, Lucky, Lambada und Anton

 

Barney 4 Monate

 

Barney hat sich gut eingelebt. Weil er sich in seiner Box wohl fühlt, darf er gelegentlich stundenweise mit zur Arbeit, ansonsten bleibt er auch schon brav eine Weile allein zuhause.

 

Benny ist zu seinem Vater Hajo gezogen und fühlt sich dort pudelwohl.

Benni Hajo Benny TaufeEr tritt in Hajos Fußspuren: Er wurde mit einer Taufzeremonie in die Familie aufgenommen und hat auch schon erste Ausstellungserfahrungen in der Welpenklasse gesammelt. Offenbar findet er das aber langweilig, sonst würde er nicht so herzhaft gähnen.

Benny Decke Benny gähnt

 

Balu wurde zum ersten mal geschoren, und das gleich zuhause von der eigenen Familie. Einer musste halten, einer füttern und einer schneiden.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen – er sieht jetzt richtig sportlich aus.

Er klaut nicht mehr so viele Schuhe aus dem Regal, aber vor allem Flip Flops sind immer noch begehrt. Bei der Gute-Nacht-Geschichte des jüngsten Zweibeiners schläft er inzwischen vor dem Bett ein, nachdem er lernen musste, das dieses für Menschen reserviert ist. Mit den größeren Kindern besucht er die Hundeschule, was allen Beteiligten Spaß macht.
Balu läuft schon recht gut an lockerer Leine und setzt sich auf Sichtzeichen. Platz hat er noch nicht ganz verstanden. Auf Zuruf kommt er fast immer schnell gelaufen. Die nächste Herausforderung ist das Anspringen.

Balu 6/12 Foto3117 Balu 6/12 Foto3077 Balu 6/12 sony 2012 023-1