Jetzt sind wir schon über einen Monat zurück, also höchste Zeit, ein bisschen über unseren diesjährigen Urlaub zu schreiben.

In der Normandie angekommen mussten wir feststellen, dass unser Fotoapparat streikt. Aber es gibt ja Handys…..Hier zeigen wir unsere mitgebrachten und einige „ausgeliehene“ Hunde auf der Terasse vorm Ferienhaus.Jonka musste ihre neue Leine nochmal extra zeigen. Bei einigermaßen stürmischem Wetter war es gelegentlich drinnen gemütlicher. Aber jeden Tag ging es mindestens ein Mal an den Strand. Hier die Aussicht vom „Krater“ aus. Rechts hinten keine Welle, sondern die Kanalinsel Jersey.Die Wolken spiegeln sich auf der Wasserfläche überm Sand, so niedrig, dass sich sogar Biquette die Füße nass macht. Lacey genießt den Urlaub. Als älteste war sie schon am häufigsten dabei.Lambada fühlt sich dort auch pudelwohl.Jonka ist nur wegen des Leinenfotos angeleint. Sie war wieder mal immer die nasseste von allen. Auch zuhause platscht sie begeistert durch jede Pfütze.Kleiner Hund ganz groß: Ivy wurde im Urlaub endlich fertig getrimmt.Im September ist für uns kein Badewetter, aber genau richtig für Strandspaziergänge.Hier sind mal fast alle auf einem Bild. Zwei, die sich besonders gut verstehen: Lambada und Lacey.Bei kleinen Kurzgängen kombinieren wir gern einen „vernünftigen“ Hund (hier Lacey) mit einem jüngeren (hier Jonka). Versuch eines Selfies: Lacey ist mit drauf, von Jonka nur die Nase.Beim Aprilwetter gab es öfter Regenbögen. Hier einer über Jersey. Bis der Hund davor in Stellung saß war der Regenbogen leider schon wieder unsichtbar. Der obligatorische Sonnenuntergang darf auch nicht fehlen.Danach sieht man durch ihre Farbe nur noch Lacey.

Und der nächste Urlaub kommt bestimmt…

Auch in diesem Jahr waren wir wieder in der Normandie.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.00.54 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.01.07

Unser Ferienhaus hieß „Meeresbrise“, und wir wurden auch gleich von den passenden Vierbeinern erwartet:

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.01.20 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.01.32

Auch innen war das Haus schön gestaltet und eingerichtet, dazu sehr praktisch für Hundehalter ein Wirtschaftsraum mit Platz fürs Füttern und den Trimmtisch.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.01.42 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.01.55

In der ersten Woche waren wir besonders begeistert vom Kaminofen, der mit Holzpellets beheizt wird und auf Knopfdruck ein wärmendes Feuer produziert. Daneben die typische Ausbeute eines Marktbesuchs (die glatte Petersilie wächst inzwischen als Souvenir im neuen Hochbeet).

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.02.07 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.02.23

Im Garten gab es wieder eine Bank fürs Hunde-Gruppenbild, und die nette Vermieterin hat sich in Jonka „verguckt“ und gleich mal probiert, ob so ein Kleinpudel vielleicht als nächster Hund in Frage kommt…

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.02.49 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.03.00

Ansonsten nutze Jonka den Garten vor allem für sportliche Galoppsprünge.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.03.08 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.03.15

Zu den Dünen und zum Strand war es nicht weit.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.03.24 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.03.41

Und vor allem bei Ebbe hatten wir endlosen Strand für uns allein.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.03.57 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.04.09

Noch ein „braves“ Bild von allen, …

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.04.22

… dann Freigabe zum Toben:

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.04.31 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.04.45

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.04.56 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.05.06

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.05.14 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.05.25

Jonka war so begeistert vom Wasser, dass sie zwischendurch einmal ein Extrabad brauchte. Zu ersten Mal wurde das „sicherheitshalber“ mitgebrachte Shampoo benutzt.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.05.36 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.05.45

Zurück wie immer durch die Dünen.

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.06.05 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.06.15

Und auch das obligatorische Sonnenuntergangsbild darf nicht fehlen.

Nach zwei erholsamen Wochen wurde wieder eingepackt, natürlich erst, nachdem ein Termin fürs nächste Jahr festgemacht wurde!

Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.06.23 Bildschirmfoto 2016-05-15 um 20.06.33

Jetzt sind wir schon seit vier Wochen zurück. Und demnächst folgt der Grund, warum wir seither keine Zeit mehr haben…

 

 

 

 

 

P1140863

Unsere „Stammbesetzung“ sind ja sechs Hunde, aber Elvis kam sehr kurz vor dem Urlaub zurück, so dass schnell klar war, dass er auch die Normandie kennen lernen darf.

Das bekannte Ferienhaus erwartete uns, am Eingang gab es allerdings eine Neuerung:

P1150075  P1140840

Lacey war dieser Empfang nicht geheuer, sie traute sich zunächst erst nach einigem Bellen und recht vorsichtig an dem gefährlichen „Monster“ vobei.

Der Garten ist groß und hundesicher eingezäunt, optimal für Stubenreinheitstraining und wilde Tobespiele.

P1140887  P1140854

Die Palmen verlieren gelegentlich zähe Blätter, die sich hervorragend zum Zerren eignen.

P1140890  P1140902

Das ultimative Urlaubsspielzeug bestand aus mehreren Palmblättern mit einem Knoten in der Mitte. Es erwies sich als ausgesprochen haltbar und beliebt, …

P1140923 P1140926

…. vor allem bei Jonka und Elvis.

P1140916 P1150077

Elvis „musste“ besonders häufig in den Garten. Er erledigte seine „Geschäfte“ meist zügig. Je nach Wetter wollte er dann entweder schnell wieder nach drinnen oder bekam Gesellschaft zum Spielen. Dabei  fand er mehrere Lieblingsstellen, zum Beispiel auf den Steinen der Beetbegrenzung. Von dort aus kann man (zumindest als Mensch) die Kanalinsel Jersey sehen.

P1150071 P1140910

Diesmal nutzten wir die Gelegenheit und besuchten die Kanalinsel Guernsey. Sie wirkte recht britisch, nicht nur durch den Linksverkehr. Außer verschiedenen Forts besuchten wir mit unserer Tages-Buskarte eine urige winzge Kapelle (Nachbildung einer Kathedrale), die mit vielen Porzellanscherben verziert ist. Wie auf dem Schild ersichtlich gibt es auf der Insel durchaus Hunde, aber die Einreisebestimmungen entsprechen den englischen, so dass unsere Hunde zuhause von unserer Tochter betreut wurden.

P1150052 P1150010

Der Strand war zu dieser Jahreszeit sehr leer, was zu schönen Spaziergängen verführte.

P1150095  IMG_0035

Für Jonka war es die erste Begegnung mit dem Meer. Sie hat keinerlei Berührungsängste mit dem Wasser  und untersuchte, was da so alles an Land gespült wurde.

P1150105 P1150120

Lambada und Mowgli kennen das schon alles, fühlen sich am Strand pudelwohl.

P1150112 P1150106

Hier noch die (wie üblich besonders) nasse Jonka und ein kleines Gruppenbild, aber im nassen Sand erwies sich Sitzen als zu ungemütlich.

P1150122 P1150125

Beliebter ist natürlich einfach durchzustarten und die Weite zu genießen.

P1150116 P1150115

Ivy war natürlich auch dabei, und Elvis hatte so viel Bewegung, dass er abends schön müde war und wunderbar schlafen konnte.

Version 2 IMG_0044

Leider hatte Elvis dadurch morgens grundsätzlich vor 6.00 Uhr ausgeschlafen (zu dieser Zeit gab es wunderbare Sternenhimmel) und brauchte dringend Beschäftigung, so dass der Urlaub vielleicht doch nicht ganz so erholsam war wie normalerweise. Nächstes Mal sind wieder „nur“ die erwachsenen sechs Hunde dabei, und die haben viel Verständnis dafür, dass man auch mal ein bisschen länger schlafen darf…

Hunde - alle 5In den letzten Jahren waren wir eher im Herbst in der Normandie, mit schon deutlich kühleren Temperaturen und viel Regen.

Diesmal wollten wir es anders versuchen und reisten schon Ende Juli an, bei 30 Grad und strahlendem Sonnenschein.

Womit wir nicht gerechnet hatten, waren die langen Staus an den Mautstellen und eine Panne an unserem VW-Bus. Der ADAC wollte uns schon irgendwo ein Hotelzimmer suchen – ohne Auto, dafür mit fünf Hunden…

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 08.19.04

 

 

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 08.19.33

 

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 08.19.52

.

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 08.20.12

 

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 14.19.16 Bildschirmfoto 2014-09-08 um 14.23.15 Bildschirmfoto 2014-09-08 um 14.24.05 Bildschirmfoto 2014-09-08 um 14.24.37 Bildschirmfoto 2014-09-08 um 14.25.50 Bildschirmfoto 2014-09-08 um 14.27.51

Nächstes Jahr fahren wir wieder in die Normandie – aber nicht zur Hauptsaison!

 

Danach war noch „richtiger“ Urlaub angesagt, natürlich mit den Hunden. Und weil das Ferienhaus und die Umgebung einfach perfekt sind, wieder in der Normandie. Dort ist es ja bekanntlich schön – mehrmals am Tag…. Wir haben nach wenigen Sommertagen den Übergang zum Herbst erwischt. Gemeinsame Strandspaziergänge wurden durch Biquettes Läufigkeit erschwert. Diese musste an der Schleppleine bleiben, und daher gibt es auch keine Gruppenbilder von allen.

Bildschirmfoto 2014-09-16 um 23.12.18

Bildschirmfoto 2014-09-16 um 23.12.37

Sogar Lambada kann ihre Zähne einsetzen…Bildschirmfoto 2014-09-16 um 23.13.00

…und Mowgli stellt sich in Modeschur vor.

 

 

P1070782Wir waren diesen Sommer gleich zweimal weg:
Zuerst ohne Hunde (die wurden zuhause von unserem Junior betreut), aber unterwegs haben wir öfter welche getroffen, ob in natura, überdimensional oder verewigt – sogar mit Locken. Bildschirmfoto 2014-09-16 um 23.06.47

Bildschirmfoto 2014-09-16 um 23.07.09

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.16.28

Ende September/Anfang Oktober machten wir wieder in der Normandie Urlaub, im schon bewährten Ferienhaus mit schnell erreichbarem weitläufigen Strand. Letztes Mal war noch Barry dabei, diesmal erlebten gleich 3 Hunde zum ersten Mal das Meer: Ralou, Mowgli und Biquette.

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.17.45

Morgens gab es Futter zum Suchen im Gras, deshalb „weiden“ die Hunde.

Aber irgendwann kam der ersehnte Augenblick, und es ging los, über die Dünen…

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.20.09

…und am Meer wurde erst mal der Strand untersucht.

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.21.54

Durch den hohen „Jungspund-Anteil“ konnten die Vierbeiner diesmal nicht allein posieren. Aber es gab jede Menge Möglichkeiten. Zum Beispiel unbegrenzt buddeln…

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.24.27

…Fußbad, schnuppern, …das Meer vermehren, …

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.30.07

…manchmal neue Kumpel treffen, oder sich mit dem eigenen Rudel begnügen.

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.31.17

Am schönsten: Durchstarten und rennen, rennen, rennen….

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.32.43

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.32.58

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.33.24

Bildschirmfoto 2014-09-14 um 17.33.43

Nächstes Jahr kommen wir wieder!

Nach der Bewältigung des Papierbergs hier, der Wäsche und dem Sand-und Salz-Entfernungsbad von 5 Pudeln folgen demnächst noch weitere Neuigkeiten:

  • Ralou hat die Koffer gepackt, bleibt aber in der Nähe.
  • Nuschka hat die „erschwerte Begleithundprüfung“ bestanden.
  • Ralou und Mowgli bekommen jeweils ihre eigene Seite.
  • Außerdem gibt es noch ein neues Familienmitglied (kein Hund)…

 

shapeimage_2

Nachdem die Welpen unseres A-Wurfs ausgezogen waren, verbrachten wir zwei Wochen in der Normandie, selbstverständlich mit allen Hunden. Eine Woche war sogar noch Lilith (im Foto rechts) dabei, die sich problemlos ins Rudel integrierte.

Während dieser Zeit konnten wir verfolgen, wie unser neues vierbeiniges Familienmitglied geboren wurde.

Und weil‘s so schön war, haben wir fürs nächste Jahr das Ferienhaus gleich wieder gebucht….